Zur Startseite

Aktuelles

Positive Nachricht der 16. Kalenderwoche

Am letzten Samstag war es wieder soweit: Der alljährliche Frühjahrsputz stand auf dem Programm. Seit über 40 Jahren wird er von Ortsvereinen, teilweise mit Unterstützung von Privatpersonen, in manchen Jahren auch von Schule oder Kita durchgeführt. Rund 100 Helferinnen und Helfer haben Wirtschafts- und Wanderwege gepflegt, Markierungen ausgebessert, Schnitt und Pflege von Pflanzen und Hausstöcken vorgenommen, Reinigung und Erhaltung von Aussichtspunkten und vieles mehr ehrenamtlich geleistet. Nach vier Stunden harter Arbeit und vielen verbrannten Kalorien stiftete das Weingasthaus Zum Fährhof ein stärkendes Mittagessen.
Es ist wunderbar, dass Winningen so vielen Menschen am Herzen liegt. Letztendlich profitieren wir alle davon, dass unser Dorf "geputzt" dem Frühjahr entgegen sieht. Ein ganz herzliches Dankschön an all die Engagierten und Unterstützenden.




Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Dorfentwicklung, Bauwesen und Verkehr

am Dienstag, 24.04.2018, 19.30 Uhr im Weinhaus Hoffnung, Fährstraße 37

Tagesordnung - öffentlicher Teil

1. Frau Pietzka und Herr Mansfeld stellen die Beschlussvorschläge zu den im Verfahren gemäß § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB eingegangenen Anregungen zum Bebauungsplan "Winningen-Mitte" vor. Herr Alexander von Canal erläutert die Projektplanung. Anschließend wird beraten und eine Beschlussempfehlung beschlossen.

2. Beratung und Beschlussfassung zur Bauvoranfrage zur Errichtung eines Einfamilienhauses mit gewerblicher Büronutzung und sowie Errichtung einer Doppelgarage und einer Hundezucht zwischen den Straßen "An der Steinkaul" und "Am Vulkan"

3. Beratung und Beschlussfasssung zum Bauantrag zur Errichtung einer Lager- und Maschinenhalle im Außenbereich, Am Distelberger Hof Flur 16, Flurstücksnummer 7/2

4. Beratung und Beschlussempfehlung zum Aufstellungsbeschluss für das Baugebiet Winningen-Ost 2 und Wahl eines Umlegungsausschusses

5. Beratung und Beschlussfassung zur weiteren Vorgehensweise bei den Planungsschritten zum Museum

6. Beratung und Beschlussfassung zur Positionierung zweier Keltern aus dem Museum, Standorte: Soligweg/Ecke Weinlehrpfad und Kreisel im Gewerbegebiet

7. Beratung und Beschlussempfehlung zum Aufstellungsbeschluss für das Baugebiet Pfropfreben

8. Beratung und Beschlussfassung zum Bauantrag zur Errichtung eines Einfamilienhauses mit Carport, hier Befrreiung wegen geänderter Firstrichtung, Ekkehard-Krumme-Straße, Flur 13, Flurstücksnummer 85

9. Sonstiges

Öffentliche Gemeinderatssitzung

Sitzung des Ortsgemeinderates der Ortsgemeinde Winningen
am Dienstag, 24.04.2018, 19.00 Uhr im Weinhaus Hoffnung, Fährstraße 37

Tagesordnung:

Vergabe der Straßenbauarbeiten für die Wilhelm-, Schul- und Kirchstraße

Winningen, den 19.04.2018

Eric Peiter - Ortsbürgermeister

Positive Nachricht der 15. Kalenderwoche

Die erste Positive Nachricht im Januar berichtete vom Ausbringen der 10.000 Blumenzwiebeln durch die Kindergartenkinder und ihre Eltern.
Jetzt ist die Saat aufgegangen! Es ist Frühling und es grünt und blüht unter anderem an der B 416, am Altenheim und in den Blumenkübeln am Viadukt.
Welch eine Blütenpracht, die uns durch die Kinder geschenkt wurde.
Wunderbar! Das habt Ihr gut gemacht!


Winningen im SAT1-Regionalmagazin

Das SAT1-Regionalmagazin berichtete über neue Ideen für die Kulturlandschaft Terrassenmosel (Video SAT1).

Sprechstunde des Ortsbürgermeisters

Die Sprechstunde des Ortsbürgermeisters findet in der Regel am
Mittwoch von 17.30 - 19.00 Uhr und am
Samstag von 10.30 - 12.00 Uhr statt
(Änderungen vorbehalten)
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Positive Nachricht der 14. Kalenderwoche

Heute richten wir unseren Blick auf die Gemeindebücherei.
Neben einer hauptamtlichen Teilzeitkraft machen sich vier Frauen ehrenamtlich für diesen Bereich stark. Ihr großes Engagement macht es möglich, dass der Bibliotheksbetrieb auch während der Grippewelle aufrechterhalten werden konnte. Die Bücherei ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs, da wird recherchiert, geplaudert, Neues empfohlen.
Vor den großen Jahresfesten gibt es Bastelaktionen für Grundschulkinder.
Die Qualität unserer Bibliothek wird über die Ortsgrenzen geschätzt und so kommen viele Nutzer auch aus den Nachbargemeinden.
Wunderbar, dass auch dieses Engagement dazu beiträgt, dass sich die Menschen in Winningen wohlfühlen.
Übrigens, die Bibliotheks-Runde würde sich über weitere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen freuen.



Positive Nachricht der 13. Kalenderwoche

Bald leuchten sie wieder, die Weinbergspfirsichbäume mit ihren markanten rosa Blüten.
In den 1980er-Jahren fast vollständig verschwunden, kam es Mitte der 90er, dank großem Engagement von Reinhard Löwenstein und Hubertus Vallendar in Zusammenarbeit mit dem Weinbauministerium, zu Neuanpflanzungen. Heute stehen weit mehr als 10.000 Bäume im Moseltal.
Die Idee wurde von einigen engagierten Winninger Bürgern, insbesondere der Familie Katter, aufgenommen. Mittlerweile blühen etwa 300 Bäume in unserer Gemarkung. Dank dieser Enthusiasten, die an das Wiederbeleben und Überleben der traditionsreichen Bäume glaubten, erfreuen wir uns in jedem Frühjahr an ihrer farbenfrohen Blütenpracht.
Spazieren Sie in die Gemarkung, schauen und staunen Sie und freuen Sie sich über das Wunder Natur in unserer einmaligen Terrassenlandschaft.

Positive Nachricht der 12. Kalenderwoche

Seit 2005 existiert der Förderverein zur Erhaltung des Winninger Freibades mit mittlerweile 150 Mitgliedern, Peter Kreuz ist der Vorsitzende. Seitdem hat sich ein Arbeitsteam mit enormem Engagement um die Instandhaltung und um den Erhalt des Freibads verdient gemacht.
Über 1.300 ehrenamtliche Stunden wurden für die Pflege der Grünanlagen, zahlreiche Reparaturen und Sanierungen, für den Erhalt des Sprungturms und viele weitere Arbeiten geleistet. Auch Schüler haben sich im Rahmen von sozialen Projekten engagiert.
Dank zahlreicher Spenden und Fördergelder konnten etliche Neuanschaffungen gestemmt werden. Für 2018 hat sich das Team die Errichtung eines neuen Kinderplanschbeckens vorgenommen
Die Helfer wünschen sich tatkräftige Unterstützung, gerne auch von jüngeren Engagierten. Bereits für den 24. März sowie am 7., 14. und 21. April sind Arbeitseinsätze jeweils ab 9.00 Uhr geplant.
Es ist wunderbar, dass das 1973 eröffnete Schwimmbad auch durch ehrenamtliche Arbeit erhalten und die Möglichkeit geboten wird, das Freibad in vollen Zügen zu genießen.


Wir gratulieren (April 2018)

Ich gratuliere im Namen aller Mitbürgerinnen und Mitbürger den Altersjubilaren, die im April 2018 Geburtstag haben und wünsche ihnen und allen übrigen Jubilaren Glück und Segen für das kommende Jahr.


|10.04.2018|Gerta Weber|95 Jahre|
|13.04.2018|Elfriede Kröber|90 Jahre|
|13.04.2018|Elgin Kröber|80 Jahre|
|13.04.2018|Ursula Menzner|75 Jahre|
|16.04.2018|Ingrid Clauß|75 Jahre|
|23.04.2018|Erika Kröber|90 Jahre|
|27.04.2018|Lotahr Bauer|80 Jahre|
|28.04.2018|Harald Richter|85 Jahre|



Eric Peiter, Ortsbürgermeister

Öffentliche Bekanntmachung

Gemäß § 97 Abs. 1 GemO liegt der Entwurf der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes der
Ortsgemeinde Winningen für das Haushaltsjahr 2018 ab dem heutigen Bekanntmachungstag bis zur
Beschlussfassung durch den Ortsgemeinderat Winningen zur Einsichtnahme durch die Einwohner der
Ortsgemeinde Winningen öffentlich aus.
Innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab Bekanntmachung können durch die Einwohner der
Ortsgemeinde Winningen Vorschläge zur Haushaltssatzung, zum Haushaltsplan oder seiner Anlagen
eingereicht werden.
Einsichtnahme und Einreichung von Vorschlägen sind bei der Verbandsgemeindeverwaltung Rhein‐
Mosel in Kobern‐Gondorf, während der allgemeinen Öffnungszeiten möglich.

Positive Nachricht der 11. Kalenderwoche

Die ersten Frühlingsboten sind schon zu sehen, dazu gehören die äußerst nützlichen und schützenswerten Windbienen. Sie sind ein sehr friedliches Volk und unerlässlich beim Bestäuben von Zier- und Nutzpflanzen.
Sie schlüpfen Anfang März bis April und suchen sich eine Behausung, um eine neue Generation zu gründen. Viele dieser Arten sind gefährdet, weil ihnen der Lebensraum fehlt. Wir haben das große Glück, dass in unserem Dorf eine Expertin wohnt, die ihr Wissen rund um die Wildbienen weitergeben möchte. Biggi Kaczmarek erklärt uns, wie wir mit einfachen Nisthilfen und einheimischen Pflanzen zum Erhalt und Schutz dieser lebensnotwendigen Insekten beitragen und damit das Weiterleben der nützlichen Tiere fördern können.
Es ist wunderbar eine so engagierte Bürgerin unter uns haben.
Bei Fragen: biggi@biggi-kaczmarek.de


Positive Nachricht der 10. Kalenderwoche

Fast 4 Jahre schon unterstützt Dieter Zietelmann ehrenamtlich den Winninger Kindergarten. 22 Stunden pro Woche arbeitet er schwerpunktmäßig mit den 5-6 Jährigen. Hier vermittelt er mit großer Begeisterung die Zauberei, das Experimentieren, die Faszination der Physik, Technik und Mathematik sowie seit einigen Monaten auch Schach. Der Wunsch von Herrn Zietelmann ist, dass sich Bürger von seinem Engagement anstecken lassen und vielleicht selbst aktiv werden, denn er sagt: "Die Kinder geben auch so viel zurück".
Wunderbar dass es solche Menschen in Winningen gibt!


Positive Nachricht der 9. Kalenderwoche

Seit über 10 Jahren hat sich mit enormem Einsatz und handwerklichem Geschick ein Arbeits- und Unterstützerteam für das Museum als kulturelles Gedächtnis Winningens eingesetzt. Das Team war in der Sanierung des historischen Lassaulx-Gebäudes, in der Restaurierung bedeutsamer Maschinen, im Zusammentragen wichtiger erhaltenswerter Gegenstände und vielem mehr unermüdlich tätig. Aus Altersgründen sind einige der Helfer nun ausgeschieden. Es bleibt zu wünschen, dass dieses Engagement von einem jüngeren tatkräftigen Arbeitsteam fortgesetzt wird, dem das Museum ebenfalls am Herzen liegt.
Wunderbar, dass wir mit Hilfe dieser engagierten Menschen ein solch großartiges Projekt in Winningen erhalten konnten.



Positive Nachricht der 8. Kalenderwoche

Die Positive Nachricht der Woche gilt heute der Gruppe der "aktiven Rentner", mit einem Augenzwinkern auch die "Rentnergang" genannt. Wie eine echte Gang ist sie an vielen Stellen im Dorf aktiv. Sie hat dauerhaft die Pflege von 60 Bänken übernommen, macht Baum- und Gehölzschnittarbeiten und ist zur Stelle, wenn es darum geht, den Regieturm und die Absperrung für das Moselfestspiel auf- und abzubauen.
Wunderbar, dass es die aktiven Rentner gibt, die dafür arbeiten, die schönen Seiten unseres Dorfes an vielen Ecken zu gestalten.


Positive Nachricht der 7. Kalenderwoche

Sven Kröber hat auch in diesem Jahr an Karnevalssamstag die Bewohner und Bewohnerinnen im Haus am Rebenhang mit seiner Musik erfreut. Wenn er aufspielt wird gesungen und geschunkelt.
Wunderbar, dass Sven hier und auch bei anderen Gelegenheiten mit seiner fröhlichen Musik Freude schenkt.

Positive Nachricht der 6. Kalenderwoche

In Winningen gibt es eine engagierte Bürgerin, die seit etlichen Jahren alle zwei Wochen im Kindergarten und einmal im Monat im Altenheim vorliest und sich darauf intensiv vorbereitet. Für die kleinen und für die erwachsenen Zuhörer sind diese Vorlesestunden ein Geschenk.
Das ist ein schönes soziales Engagement - wunderbar, dass es solche Menschen in Winningen gibt!

Bebauungstal Weilbornstal

Nachfolgend finden Sie zum Bebauungsplan "Weilsborntal":

Bebauungsplan Diskussionsgrundlage (PDF, ca. 2,1 MB)
Bebauungsplan (PDF, ca. 1,5 MB)
Bebauungsplan Textfestsetzungen/Begründung/Umweltbericht (PDF, ca. 3,6 MB)
Biotop-und Nutzungstypenplan (PDF, ca. 3,3 MB)
Streuobstsortenempfehlungen Landes-/Regionalliste (PDF, ca. 0,1 MB)

Positive Nachricht der 5. Kalenderwoche

Statt täglichem Spaziergang haben zwei engagierte Bürger mit unglaublichem Engagement in den letzten zwei Jahren öffentliche Grünflächen gepflegt, dabei Hang am Sportplatz von meterhohen Disteln befreit und viele Stunden mit der Pflege von Rabatten verbracht. Das ist - wie ähnliche Einsätze anderer Bürgerinnen und Bürger - eine Super-Leistung und verdient Lob und Anerkennung. Für Unterstützung sind die Grünflächenpfleger dankbar. Wer helfen möchte, melde sich unter Tel. 26 71.

Positive Nachricht der 4. Kalenderwoche

In Winningen leben zurzeit 45 Geflüchtete. Bei Begegnungen und Gesprächen zeigen sie sich froh darüber, hier in einem geschützten Umfeld leben zu können. Es sind die kleinen und großen Gesten des Willkommens und der Hilfe, die das möglich machen. Aktuell kümmern sich ca. 25 Winningerinnen und Winninger um die Geflüchteten. Sie übernehmen Betreuungen, unterstützen bei Arztbesuchen, in Schule und Kindergarten, sind für die kleinen und großen Sorgen ansprechbar. So entstehen Verbindungen und Freundschaften, man lernt voneinander.
Wunderbar, dass das Engagement von Winningerinnen und Winningern auch in Sachen Integration beispielhaft ist.

Dorfmoderation Winningen

-TERMINÄNDERUNG-

Der Ortsrundgang und die Sitzungen der Arbeitskreise müssen aus organisatorischen Gründen verschoben werden und finden nun wie folgt statt:

Ortsrundgang: Freitag, 2. März, 16.30 Uhr, Start Rathaus
Arbeitskreis 1: Montag, 5. März, 19.30 Uhr im Rathaus
Arbeitskreis 2: Montag, 12. März, 19.30 Uhr im Rathaus

Positive Nachricht der 3. Kalenderwoche

Im September hat unser Mitbürger Stephan Horch im Rahmen des
Clean Up Festivals mit 60 hoch motivierten Helferinnen und Helfern
die Mosel auf einer Flußlänge von 17 km vom Müll befreit.
Bei der 4-tägigen Aktion wurden 7 Kubikmeter Müll gesammelt.
Das ist eine wirklich gute Nachricht. Herzlichen Dank allen, die sich ehrenamtlich für eine saubere Landschaft eingesetzt haben.

Positive Nachricht der 2. Kalenderwoche

Künftig soll die Woche jeweils freitags mit einer positiven Nachricht beschlossen werden, damit wir alle wohlgelaunt ins Wochenende starten können. Hier ist sie nun, die Positive Nachricht der Woche:

Im vergangenen Herbst wurden von den Kindergartenkindern mit Unterstützung von 20 Müttern und Vätern rund 10.000 Blumenzwiebeln in und um Winningen gesetzt. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken.
Jetzt warten wir gespannt darauf, dass die Saat aufgeht - dass also sowohl die Blumen als auch die guten Nachrichten der Woche erblühen.

Für weitere gute Nachrichten brauchen wir Ihre Unterstützung. Wenn Sie eine Idee haben, melden Sie sich bitte im Rathaus,
Tel. 22 14 oder bei Frau Ursula Pellio, Tel. 26 71.

Ihnen allen wünschen wir positive Gedanken sowie ein angenehmes und erholsames Wochenende.

Flurbereinigung Uhlen-Hamm

Am 14. Dezember 2017 fanden die Vorstandswahlen der Teilnehmergemeinschaft des Vereinfachten Flurbereinigungsverfahrens Uhlen-Hamm statt. Als Ordentliche Vorstandsmitglieder gewählt wurden: Heiko Hautt und Matthias Knebel, (Winningen), Martin Dötsch (Kobern-Gondorf). Als Stellvertreter gewählt wurden: Katharina von Canal und Claus-Martin Richter (Winningen), Michael Dötsch (Kobern-Gondorf).

Niederschrift der WahlPDF, ca. 1,5 MByte
Folien WahlablaufPDF, ca. 4,7 MByte

Auf zum Winninger Wochenmarkt

Jeden Dienstag findet von 16.00 bis 19.00 Uhr auf dem Winninger Marktplatz der Wochenmarkt statt. An verschiedenen Ständen können Sie Lebensmittel bei regionalen Anbietern kaufen und sich mit frischen Waren versorgen. Angeboten werden

• Fleisch und Wurstwaren
• Fisch (frisch und geräuchert)
• Wild- und Lammspezialitäten
• Gemüse und Obst
• Käsespezialitäten
• Feinkost/Antipasti
• Honig
• Lángos (herzhaft oder süß)

Natürlich gibt es auch einen Stand mit Winninger Wein.

Kommen auch Sie, schauen Sie, kaufen Sie und treffen Sie nette Menschen zum Gespräch beim Wochenmarkt auf dem Winninger Marktplatz - immer dienstags ab 16 Uhr.




Baugebiet Winningen Mitte

Nachfolgend finden Sie zum geplanten Baugebiet Winningen Mitte:

Begründung (PDF, ca. 3,5 MB)
Planurkunde/Vorentwurf (PDF, ca. 2,2 MB)
Text Entwurfsfassung (PDF, ca. 0,1 MB)
Bürgerinformation (PDF, ca. 6,0 MB)
Skizze Dachaufsicht (PDF, ca. 0,1 MB)
Skizze Tiefgarage (PDF, ca. 0,1 MB)
Voruntersuchung Artenschutz (PDF, ca. 1,1 MB)
Stellungnahme zur Satzungskonformität (PDF, ca. 0,2 MB)

Baugebiet Winningen Ost 2

Nachfolgend finden Sie zum geplanten Baugebiet Winningen Ost 2:

Planzeichnung (PDF, ca. 3,1 MB)
Festsetzungen (PDF, ca. 0,3 MB)
Begründung (PDF, ca. 5,4 MB)
Biotopkartierung (PDF, ca. 0,3 MB)

Diese Unterlagen wurden für die frühzeitige Beteiligung der Behörden erstellt.

Busfahrten zu EDEKA-Goerzen nach Koblenz-Metternich

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am Freitag, dem 28. April, wird es zur Sicherstellung der Versorgung der Winninger Bevölkerung mit Lebensmitteln und Gütern des täglichen Bedarfs erstmals eine Fahrt des Reisedienstes Kröber mit dem Bus zu EDEKA Goerzen in Koblenz-Metternich geben.

Ab dann fährt der Moselaner-Bus jeweils dienstags und freitags pünktlich um 9 Uhr 30 am Marktplatz ab, der Fahrpreis beträgt 2 Euro und ist beim Busfahrer zu zahlen.

Wir freuen uns, dass damit ein attraktives Angebot zur Deckung des täglichen Bedarfs gemacht wird und hoffen, dass davon reger Gebrauch gemacht wird.

Neuer Info-Film über Grundschule Winningen

Die Website der Grundschule Winningen zeigt einen neuen Film mit Informationen zur Schule, teilweise mit einer Flugkamera aus der Vogelperspektive gedreht. Sehenswert!